România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

Einreisebestimmungen

Reisedokumente und wichtige Hinweise

Rumänien ist seit dem 1.1.2007 Mitglied der Europäischen Union. Es gilt daher für EU - und österreichische Staatsbürger Niederlassungsfreiheit.
Wird ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen angestrebt, so ist bei der örtlich zuständigen Fremdenbehörde ein „Certificat de inregistrare“ zu beantragen.

Reisedokumente 

 

  • Für die Einreise nach Rumänien ist ein gültiger Pass erforderlich.
  • Der Reisepass muss beim Zeitpunkt der Einreise nach Rumänien noch mindestens während der Reisezeit gültig sein.
  • Die Einreise kann auch mit einem gültigen Personalausweis erfolgen.
  • Achtung! Der nationale Führerschein ist kein gültiges Grenzdokument.

Kinder

 

  • Wenn Kinder alleine oder nicht mit den Eltern nach Rumänien reisen so brauchen sie ab dem vollendeten 12. Lebensjahr einen eigenen Reisepass (siehe www.help.gv.at).
  • Grundsätzlich empfiehlt sich für Kinder ein eigener Reisepass.

 

Für die Mitnahme von Tiere (Hunde und Katzen) auf den Reise benötigen Sie folgende Dokumente:

  • EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung des Tieres (durch Mikrochip oder Tätowierung)
  • Ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis nicht älter als 10 Tage und
  • Einen Beweis einer Tollwutimpfung der mindestens 1 Monat und höchstens 12 Monate alt ist.

Einfuhr

  • Rumänien ist Mitgliedsstaat der Europäischen Union; es sind daher die für den innergemeinschaftlichen Verkehr geltenden Bestimmungen zu beachten (www.bmf.gv.at/zoll).
  • Die Einfuhr von Fleisch oder Milchprodukten ist mit je 1 kg begrenzt.
  • Bei einem Grenzübertritt obligatorisch angemeldet werden müssen Waffen, Munition, Explosivmittel oder radioaktive Stoffe, Kulturgüter oder andere Gegenstände von besonderem Wert (Gold, Silber oder elektronische Geräte).

Ausfuhr

 

  • Rumänien ist Mitgliedsstaat der Europäischen Union.
  • Es sind daher die für den innergemeinschaftlichen Verkehr geltenden Bestimmungen zu beachten (www.bmf.gv.at/zoll).
  • Um Probleme zu vermeiden bitte beachten Sie auch die österreichischen Einfuhr Bestimmungen.

Souvenirs

  • Bestickte Blusen und Hemden, Teppiche und Wandbehänge, Töpferei, auch Holzgeschnitztes und anderes Kunsthandwerk haben große Tradition.
  • Hinterglasmalereien, meist mit religiösem Motiven, sind ebenfalls gern gekaufte Souvenirs.
  • Für eingekaufte Kunst - und Antiquariatwaren empfehlen wir eine Bestätigung, dass dieser nicht zu den einheimische Kunstgut gehören, von den Kulturbehörde in den Kreisresidenzen einzuhollen.

Zurück

„Neben Shakespeare und Beethoven gibt es einen weiteren Gott: den Rumänen Constantin Brancusi“.(James Farrell)