România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

23. „GEORGE ENESCU“ FESTIVAL 2017

02.-24. September 2017

BUKAREST

Das 23. "George Enescu" Festival 2017 in Bukarest, Rumänien

Bukarest verwandelt sich im September 2017 in ein Mekka der klassischen Musik

Das unter der Leitung von Kunstdirektor Vladimir JUROWSKI und Ehrenpräsident Zubin MEHTA , stehende "George Enescu" Festival blüht und erstrahlt, während es zu der wichtigsten drei klassischen Musikfestivals der Welt zählt.

Das Festival, ein weltberühmtes kulturelles Ereignis, wird im Jahr 2017, von 2. bis 24. September,  zum 23. Mal in Bukarest über die Bühne gehen. Das Festival trägt den Namen des größten  rumänischen Musikers und Komponisten und findet alle zwei Jahre statt. George Enescu wurde am 19. August 1881 in Liveni (heute Gemeinde George Enescu) im Kreis Botosani geboren. Er war ein berühmter rumänischer Komponist, Violinist und Dirigent. Gestorben ist er am 4. Mai 1955 in Paris. George Enescu hat u. a. in Wien studiert und sein Studium am Wiener Konservatorium mit Silber absolviert. Das seit 1956 dem Komponisten gewidmete Museum ist im ehemaligen Cantacuzino Palast in Bukarest untergebracht.

  • Über 3.000 ausländische- und rumänischen Musiker werden an der 23. Ausgabe des Festivals teilnehmen.

  • Das Festival wird 80 Veranstaltungen (Konzerte, Rezitale, u.s.w.) in verschiedenen Räumlichkeiten (Sala Palatului, Ateneul Roman, u.s.w. in Bukarest) anbieten. Während des Festivals werden Werke des Komponist George Enescu von der teilnehmende Musikern präsentiert.

  • Neben hoch talentierten rumänischen Künstlern und Orchestern werden auch international bekannte Namen (berühmte Orchester, Dirigenten und Solisten) beim Festival vertreten sein. Mehr Infos finden Sie auf www.festivalenescu.ro

Ausser Bukarest werden 12 Konzert im Rahmen des Festivals in die Städten: Iași, Brașov, Cluj, Timișoara, Bacău, Ploiești und Sibiu stattfinden.

Programm 2017 (Auszüge):

  • London Philharmonic Orchestra

  • Academy of Saint Martin in the Fields mit Dirigent und Solist Joshua BELL (Violine)

  • Russian National Orchestra mit Dirigent MICHAIL PLETNEV

  • Czech Philharmonic Orchestra mit Dirigent JIŘÍ BĚLOHLÁVEK

  • Pittsburgh Symphony Orchestra mit Dirigent MANFRED HONECK

  • Orchestre De Chambre De Laussane mit Dirigent Joshua WEILERSTEIN

  • Münchener Philharmoniker mit Dirigent Valery GERGIEV und der Solist Daniil TRIFONOV (Klavier)

  • Camerata Salzburg mit Dirigent und Solist Pinchas ZUKERMAN (Violine)

  • Royal Philharmonic London mit Dirigent Charles DUTOIT

  • Philharmonia London mit Dirigent Vladimir  ASHKENAZY und der Solist Michael BARENBOIM (Violine)

  • Scala Di Milano mit Dirijor RICCARDO CHAILLY und der Solist David GARRETT (Violine)

  • Israel Philharmonic Orchestra mit Dirigent Zubin MEHTA und der Solist: Khatia BUNIATISHVILLI (Klavier)

  • Anoushka SHANKAR und der  Zürich Chamber Orchestra mit  Dirigent und Solist Willi ZIMMERMANN (Violine)

  • Orchestre National De France mit Dirigent Christoph ESCHENBACH

  • Orchestra e Coro Dell’ Accademia Nazionale Di Santa Cecilia mit Dirigent Antonio PAPPANO

  • Russian Chamber Philharmonic Sankt Petresburg mit Dirigent und Solist Juri GILBO

  • The Schubert Ensemble Of London

  • Mahler Chamber Orchestra mit Dirigent Jonathan  STOCKHAMMER

  • Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam mit  Dirigent Daniele GATTI

  • sowie die besten Philharmonien aus Rumänien und Solisten wie:

  • Leonidas KAVAKOS (Violine)

  • Kiril GERSTEIN (Klavier)

  • Renaud CAPUÇON (Violine)

  • Jérome  DUCROS (Klavier)

  • Lang LANG (Klavier)

  • Vadim REPIN (Violine)

  • Jonas KAUFMANN (Tenor)

  • Helmuth DEUTSCH (Klavier)

  • u.v.a.

  • Rumänien wird bei dem Festival durch bekannte Teilnehmer, wie: Orchestra Romana de Tineret, der Chor und die Philharmonie Orchester „George Enescu“ Bukarest, die Philharmonie Orchester "Moldova" Iasi, die Philharmonie Orchester "Transilvania" Cluj-Napoca, die Philharmonie Orchester Bacau, die Philharmonie "Paul Constantinescu" Ploiesti, der Chor "Madrigal" die Kamerata Orchester Brasov und Orchestra Naţională Radio & Corul Academic Radio vertreten sein.

Downloads

Zurück

Le public c'est moi! (Das Publikum bin ich!).(Eugene Ionesco)